Trockeneis, Pellets, Nuggets, Platten, Blöcke

Unter Trockeneis versteht man Kohlendioxid (handelsüblich auch Kohlensäure genannt) in fester Form. Die Bezeichnung "trocken" bezieht sich auf die Eigenschaft zu sublimieren: Trockeneis geht bei Umgebungsdruck ohne weitere Verflüssigung direkt vom festen in den gasförmigen Zustand über (Sublimation).

TROCKENEISPRODUKTION

In der Praxis erfolgt die Herstellung von Trockeneis durch Entspannung von tiefkalt verflüssigtem CO2 aus einem geeigneten Lagerbehälter mit einem Arbeitsdruck von ca. 17 bar auf Atmosphärendruck. Das tiefkalt verflüssigte CO2 wird dabei in eine Pressform oder Vorkammer eingedüst. Der so erzeugte Trockeneis-Schnee wird anschließend mit einer Trockeneispresse hydraulisch zu Trockeneis in Form von Pellets, Blöcken, Scheiben oder Nuggets gepresst.

TROCKENEISREINIGUNG

Trockeneisreinigung ist ein neuartiges Strahlverfahren ohne Strahlrückstände. Das aufprallende Strahlgut (Trockeneis) löst sich sofort in Gas auf (sublimiert).

Trockeneisstrahlen:
  • Maschinen aller Art
  • Fahrzeuge, Oldtimer, Unterbodenschutz entfernen
  • Fassaden, Gebäude
  • Farb- und Klebstoffreste entfernen
  • Russentfernung nach einem Brand
  • Kalkentfernung
  • Motorenreinigung
  • Farbentfernung von Holz

Lebensmittelindustrie:
  • Kühlung
  • Lebensmittelherstellung
  • entfernen von Lebensmittelresten
  • Showeffekte